AutoZeit Foto des Monats

Der fliegende Start von Voisin

Diese Aufnahme entstand an einer Autoshow anno 1922 in Amsterdam. Der französische Autohersteller Voisin wurde nur drei Jahre zuvor gegründet, aber verschiedene Stunts und die erfolgreichen Teilnahmen an Wettrennen machten die Marke sehr schnell bekannt.
So bewies der Rennfahrer Dominique Lamberjack 1920, dass man mit einem Voisin in elf Stunden von Paris nach Nizza fahren konnte – sechs Stunden schneller als mit dem Zug. Und im Jahr der erwähnten Ausstellung gewann Voisin den französischen Tourenwagen-Grand Prix. Links auf dem Foto steht ein 10 CV C7, in der Mitte ein speziell für Rennen gebauter Rennwagen und rechts ein Voisin 8 CV C4. 1930 brachte der französische Hersteller seine bekanntesten Autos heraus, zwei tief liegende luxuriöse V-12-Modelle, den bizarren 28 CV C18 und den C20. Voisin kam danach in finanzielle Schwierigkeiten, aber brachte trotzdem bis kurz vor dem Zweiten Weltkrieg diverse weitere Modelle heraus.

AutoZeit © 2021

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.